Web-Cam: Eichhörnchen-/Vogelnest

Hier findest du einen Live-Stream aus dem Inneren unseres Eichhörnchen-Kobels.
Aktuell hat sich noch kein Eichhörnchen blicken lassen, stattdessen haben nun zwei Kohlmeisen die neue Wohnung bezogen die bereits zum zweiten mal hintereinander brüten.

Live-Stream (auf's Bild klicken):


ACHTUNG: Der Livestream befindet sich nach dem Einbau neuer Technik bis auf weiteres in der Testphase (Funktionen - wie z.B. Infrarot-Nachtsicht - noch nicht verfügbar!)

Hinweis: Der YouTube-Livestream ist mit einer Rückspulfunktion von max. 12 Stunden ausgestattet (rote Zeit-Leiste).

Bei der Kamera handelt es sich um eine Infrarot-Kamera, die mittels LEDs Infrarotlicht erzeugt. Infrarot liegt dabei knapp unterhalb des noch sichtbaren Licht's und wird deshalb vom Auge nicht als Licht wahrgenommen. Für die Eichhörnchen/Vögel ist der Nistkasten also dunkel - sie würden sich durch normales Licht beim nisten gestört fühlen.

 

History:

25.06.19 - Das letzte Küken hat die Nacht nicht überlebt. Damit sind nun leider alle Küken der zweiten Brut gestorben. Aus Erfahrungsberichten anderer Vogelbeobachter erfährt man, dass das leider keine Seltenheit ist. In 30 Jahren ist die Zahl der Brutvögel in Deutschland insgesamt um 57% zurückgegangen (Quelle). Bei den Insekten ist der Rückgang mit ca. 76% noch dramatischer (Quelle). Als Ursache erklärt die Bundesregierung, dass "[...] der Einsatz insbesondere von Breitbandherbiziden und Insektiziden dabei einen relevanten Einflussfaktor darstellt [und] Ursachen für die beschleunigten Bestandsrückgänge bei den insektenfressenden Vögeln in dem großflächigen Einsatz von Insektiziden [zu finden ist]. (Quelle: Antwort der Bundesregierung zum Vogelsterben, Seite 7, Frage 12). Da sich der Nistkasten direkt an einem großen Maisfeld befindet muss man also davon ausgehen, dass der großflächige Einsatz von Spritzmitteln die Ursache sein könnte. Der Live-Stream aus dem Vogelhaus endet damit heute. Anschließend steht die Reinigung und der Einbau verbesserter Technik an.

24.06.19
- Um 7:39 Uhr wurde nun das fünfte tote Küken von der Mutter weggebracht. Nun konnte man aber auch mal sehen was eventuell die Ursache für den Tod gewesen sein könnte. Am frühen Morgen gegen 6:30 Uhr war das kräftigste von den beiden Küken noch aktiv und machte einen gesunden Eindruck. Als die Mutter dann mit der (nicht ganz feinfühligen) Nestpflege begann, sich anschließend darauf setzte und 15 Minuten später wieder aufstand war es tot. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Kleine durch eine unachtsame Bewegung der Mutter umgekommen ist, ist also sehr hoch. Ein Video davon könnt ihr hier sehen. Heute hat die Meisen-Mama auch ein offensichtlich unbefruchtetes Ei entsorgt.
Damit bleibt noch ein Ei und ein letztes Küken...

23.06.19
- Am frühen Morgen wurde ein weiteres totes Küken weggebracht. Auch hier ist die Todesursache nicht wirklich klar. Bleiben zwei Küken...
22.06.19 - Wir haben heute zwei tote Küken zu beklagen. Damit haben wir noch drei Jungvögel.
21.06.19
- Wir zählen fünf Küken und zwei Eier. Bei ursprünglich acht Eiern fehlt entweder ein Ei oder ein Küken. Leider konnten wir nicht beobachten wie es dazu kam...

20.06.19
- Heute dürften es insgesamt fünf kleine Meisen sein...

19.06.19
- Aktuell haben wir wahrscheinlich vier kleine Meisenküken.

16.06.19
- Heute morgen gegen 8 Uhr ist das erste Küken geschlüpft.

07.06.19
- Es ist bei acht Eiern geblieben. Jetzt wird gebrütet. Ein Ei war noch unbefruchtet aus der ersten Brut,
demnach rechnen wir in ca. 9 Tagen (ungefähr 15.-17. Juni) mit den ersten von sieben Küken.

06.06.19
- Acht Eier...
05.06.19
- Sieben Eier...
04.06.19
- Sechs Eier...
03.06.19
- Fünf Eier...
02.06.19
- Vier Eier...
01.06.19
- Heute liegen drei Eier im Nest! Es geht also direkt in die zweite Runde.
31.05.19
- Das war's... alle Jungvögel haben das Nest verlassen und erkunden nun die weite Welt. Durch einen technischen Fehler konnte man das Ausfliegen leider nicht beobachten. Da bei der ersten Brut ein unbefruchtetes Ei zurück blieb, nun aber zwei Eier im Nest liegen, ist es wahrscheinlich, dass die Meisen-Mama heute schon direkt mit dem zweiten Gelege begonnen hat. Das ist selten und lässt darauf schließen, dass die Brutbedingungen (Nahrungsangebot, Temperaturen, Sicherheitsgefühl) aktuell sehr gut sind.

29.05.19
- Erste erfolgreiche Flugversuche im Nistkasten

28.05.19
- Es wird eng im Nest. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die Vögel das Nest verlassen

22.05.19
- Die kleinen Meisen haben nun alle Federn und öffnen jetzt auch langsam die Augen

18.05.19
- Die Jungvögel werden nun immer größer. Die Meisen-Mutter schläft jetzt auch neben dem Nest. Insgesamt konnten wir zehn kleine Meisen zählen.
Ein Ei scheint unbefruchtet zu sein.

14.05.19
- Die genaue Anzahl der Küken lässt sich nur erahnen, wahrscheinlich haben wir jetzt acht bis zehn Küken.
13.05.19
- Zwei weitere Küken sind geschlüpft - insgesamt also Sieben...
12.05.19
- Heute sind insgesamt fünf Küken geschlüpft.

03.05.19
- Es bleibt bei elf Eiern... nun wird ca. zwei Wochen gebrütet bis die ersten Küken schlüpfen.
02.05.19 - Mittlerweile sind es elf Eier, die jetzt offensichtlich den ganzen Tag bebrütet werden.
01.05.19
- Das zehnte Ei liegt im Nest... das Männchen füttert jetzt das Weibchen während sie auf den Eiern sitzt.
30.04.19
- Neun Eier! Das Weibchen sitzt jetzt auch teilweise tagsüber auf ihren Eiern.

29.04.19
- Das achte Ei...
28.04.19
- Sieben Eier...
27.04.19
- Das sechste Ei...
26.04.19
- Fünf Eier...
25.04.19
- Vier Eier...
24.04.19
- Das dritte Ei...
23.04.19
- Das zweite Ei liegt im Nest.
22.04.19
- Das erste Ei liegt im Nest. Das Weibchen schläft jetzt auch in der Nacht im Nest.
17.04.19
- Die Meisen beginnen mit dem Ausbau ihres neuen Nests.
06.04.19 - Die beiden Meisen kommen jetzt immer häufiger vorbei, schauen sich um und fliegen wieder weg.
01.04.19
- Erste Besichtigung eines Kohlmeisen-Paars...

24.03.19 - Nistkasten fertiggestellt, mit etwas Stroh gefüllt und aufgehängt...