+++++   ACHTUNG: TUTORIAL NOCH IN ARBEIT   +++++

 

TUTORIAL

Das voll-automatisierte Gewächshaus

 

Diese Tutorial erklärt den Bau des voll-automatisierten Gewächshauses. Dabei soll alles so ausführlich wie möglich beschrieben werden, so dass Grundwissen im Bereich Elektrotechnik oder Programmierung nicht zwingend notwendig ist. Da der Bau recht umfangreich ist, wird die Fertigstellung des Tutorials noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da ich nur am Wochenende daran schreibe. Sobald das Tutorial endgültig fertig ist, wird der oben stehende Status "Tutorial noch in Arbeit" verschwinden - dann kann nachgebaut werden...

Alle Informationen und Funktionen rund um das voll-automatisierte Gewächshaus findest du hier.

Download des vollständigen Python-Programms:

Das Schreiben des Programms hat mich viel Mühe und viele Wochen gekostet. Wenn es dir für dein Projekt hilft würde ich mich über eine kleine freiwillige Spende freuen:
PayPal oder Kreditkarte
Vielen Dank :-)

Inhalt:

Teil 1: Was benötigen wir
Teil 2: Gehäuse bauen
Teil 3: Gewächshaus modifizieren
Teil 4: Elektronik anschließen
Teil 5: Raspberry Pi einrichten und Programm erstellen

 

Los gehts:

Teil 1 - Was benötigten wir:

Sensoren

Steuerung

Strom

Aktoren

Leitungen & Verbindungen

 

Teil 2 - Gehäuse bauen

Zuerst eine kurze Übersicht über die Gehäuseteile:

Zu jedem einzelnen Gehäuseteil gibt es eine technische Zeichnung im PDF-Format mit entsprechenden Maßangaben zum ausdrucken. Den Download aller Zeichnungen findest du hier. Alle türkisfarbenen Gehäuseteile bestehen aus 10 mm starken Sperrholzplatten. Die braunen Bauteile sind Holzleisten die wir für die Unterkonstruktion benötigen. 14 Holzleisten bestehen dabei aus 20 mm x 20 mm und eine Holzleiste aus 30 mm x 20 mm Kantholz.

Welche Werkzeuge benötigen wir?

  • Stichsäge mit Winkelschnittfunktion (eine Tischkreissäge ist hier sehr nützlich und zeitsparend - aber nicht zwingend erforderlich)
  • 20 mm Holzbohrer bzw. Forstnerbohrer
  • 2 mm Holzbohrer
  • 2,5 mm Holzbohrer (manchmal schwer zu finden - ein normaler Metalbohrer tut's hier auch, dann einfach mit dem 2 mm Holzbohrer vorbohren)
  • 4 mm Holzbohrer
  • 5 mm Holzbohrer
  • 7 mm Holzbohrer
  • 3 mm x 25 mm Holzschrauben (143 Stück)


Kleiner Tipp: Um beide Seitenwände auf einmal zu sägen legt man einfach zwei Sperrholzplatten übereinander und fixiert diese z.B. mit kleinen Schrauben... spart Zeit.


Teil 3 - Gewächshaus modifizieren

(folgt...)

 

Teil 4 - Wie wird die Technik angeschlossen?

Beginnen wir mit der Bestimmung der Pins am Raspberry Pi.
Die Pins am Pi sind nicht beschriftet, deshalb benötigen wir zur Bestimmung die nachfolgende Pinbelegungsliste:



Starten wir nun mit dem Anschließen des Displays.
Für die Verbindungen zwischen Display und Raspberry Pi benötigen wir die bunten Jumperkabel. Die Farben der Jumper Kabel können hierbei natürlich auch anders gewählt werden. Die Kontakte am Display sind gut gekennzeichnet.

Nachfolgend wird nochmal gezeigt welche Kontaktbezeichnungen am Display mit welchen Pinbezeichnungen am Raspberry Pi verbunden werden müssen.
GND ---> Ground (Pin Nr. 14)
VCC  ---> 5.0 VDC Power (Pin Nr. 2)
SDA  ---> GPIO 2 (Pin Nr. 3)
SCL   ---> GPIO 3 (Pin Nr. 5)


Giesomat:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OUT  ---> GPIO 21 (Pin Nr. 40)
GND ---> Ground (Pin Nr. 20)
V+     ---> 3.3 VDC Power (Pin Nr. 17)


Relais:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



GND ---> Ground (Pin Nr. 39)
IN 1  ---> GPIO 17 (Pin Nr. 11)
IN 2  ---> GPIO 23 (Pin Nr. 16)
IN 3  ---> GPIO 24 (Pin Nr. 18)
IN 4  ---> GPIO 25 (Pin Nr. 22)
VCC  ---> 5.0 VDC Power (Pin Nr. 4)


DHT22:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


(folgt...)

 

DS18B20:

 

 

 

 

 

 

 

(folgt...)

 

 

Hier siehst du noch einmal den kompletten Schaltplan:

 

 

Teil 5 - Nun kümmern wir uns um die Steuerung...

(folgt...)

sudo pip install RPLCD

sudo pip install Adafruit_DHT

 

Download des vollständigen Python-Programms: